RSS
Sandra Ihring
Sandra Ihring
Sandra Ihring
Sandra Lang
Sandra Lang

Sinnfreie Diskriminierung! Risiko wird gegen Risiko getauscht. Ich will das nicht!

Sandra Lang
Sandra M.
Sandra M.

Mein Körper.....

           Meine Entscheidung.....
Nein zur Impfung.....PUNKT
Sandra M.
Sandra R.
Sandra R.

2G geht gar nicht,
weil infizierte Geimpfte das Virus genauso weitergeben können wie infizierte Ungeimpfte, weil die haltlosen Versprechungen der Politik, die Impfung wird uns befreien nicht eingetreten sind, werden nun Ungeimpfte grundlos als Sündenböcke gebrandmarkt. Wer seine Gesundheit durch ein Zertifikat oder einen Pass nachweisen muß, ist nicht mehr frei.

Sandra R.
Sandra S.
Sandra S.

…. weil die freie Entscheidung über medizinische und körperliche Eingriffe nicht durch Grundrechtseinschränkungen beeinflusst werden darf!

Sandra S.
Sandra und René Kirchner
Sandra und René Kirchner
2G geht gar nicht, weil es hier schon lange nicht mehr um das Virus oder unsere Gesundheit geht, sondern wir einer Allianz aus politischen Interessen, Lobbyismus und Pharmaunternehmen ausgesetzt sind, die das Virus zu einer Waffe gegen die Bevölkerung instrumentalisiert hat und nun die Ungeimpften durch Spaltung und Projektion zum Sündenbock dämonisiert.
Wir als Familie möchten ohne Angst in eine Selbstbestimmte Zukunft schauen können!
 
Sandra und René...
Sandy R.
Sandy R.

Ich möchte eigenverantwortlich über meine Gesunderhaltung entscheiden
und mit dieser Haltung DAZUGEHÖREN dürfen. Das schließt den sorgsamen
Blick auf meine Mitmenschen und nachfolgende Generationen
selbstverständlich mit ein.

Sandy R.
Sara & Marcel Trautwein
Sara & Marcel Trautwein

#2Ggehtgarnicht, weil Jede und Jeder die gleichen Grundrechte hat, egal ob geimpft, genesen, getestet oder keins davon. Die einzigen relevanten 2G sollten das GG (Grundgesetz) sein!

Sara & Marcel T...
Sara Witt
Sara Witt
1G, 2G und 3G geht alles gar nicht!
 
Weil wir nur zurückdenken brauchen, um zu wissen, dass Ausgrenzung und Diskriminierung nur der Anfang von noch Schlimmerem ist. Lasst uns bitte endlich aufhören mit diesem Irrsinn! 
Wir alle haben ein Recht auf ein freies, selbstbestimmtes und gemeinsames Leben! 
Sara Witt
Sarah
Sarah

2G geht gar nicht, da dies einer Diskriminierung gleich kommt. Haben wir denn nichts aus aus der Vergangenheit gelernt? 

Sarah
Sarah
Sarah

2G geht gar nicht, 3G auch nicht, weil beides Menschen ausgrenzt, die eine freie Entscheidung über ihren Körper getroffen haben.

Sarah
Sarah Günther
Sarah Günther

Ich bin gegen 2G, weil ich eine Therapie der Impfung vorziehe. Ich bin gegen die Verdrehung, dass ich beweisen muss, dass ich ungefährlich für die Gesellschaft bin. Ich bin für einen verantwortungsvollen Umgang mit Menschen, deren Risikoabwägung in puncto Covid-19 das Ergebnis "ungeimpft" hat.

Sarah Günther
Sarah L.
Sarah L.

...weil wir in einer Zeit leben, in der ganze Kampagnen gestartet werden, damit Menschen frei entscheiden dürfen, was sie mit ihrem Körper anstellen, wen sie lieben und wer sie sind- was toll ist...!- das muss aber auch in Bezug auf die Impfung jeder frei entscheiden dürfen!! #2Ggehtgarnicht

Sarah L.
Sarah S.
Sarah S.

Die politische Diskriminierung normaler, gesunder Menschen ist kranker Wahnsinn! Kranker Wahnsinn darf nicht über diese Welt herrschen. Liebe Politiker: bitte werdet wieder gesund!

Sarah S.
Saskia Sikyürek
Saskia Sikyürek

-wenn du einen Pass in der Tasche tragen musst, welcher beweist, dass dir ein Medikament injiziert wurde, um Zugang zu Supermärkten zu erhalten, um medizinisch behandelt zu werden oder um dich frei in der Gesellschaft bewegen zu können, dann lebst du nicht länger in einem freien Land und hast nicht länger die Macht über deinen eigenen Körper - und das sollte JEDEN beunruhigen unabhängig von der politischen Einstellung oder medizinischen Entscheidungen.- 

Saskia Sikyürek...
Schulte-Hostede
Schulte-Hostede

Ich bin geimpft, aber 2g geht wirklich nicht! Von der Politik wird sehr viel Druck ausgeübt zum Impfen, das Misstrauen wächst.

Schulte-Hostede
Sebastian Alexander Jörn
Sebastian Alexander Jörn

“Grundrechte die man sich erimpft, halten voraussichtlich 6 Monate.
Wenn man sie erkämpft, ein ganzes Leben lang!”
Sebastian Alexa...
Sebastian Weis
Sebastian Weis

Warum soll ich mich mit unerforschten Mitteln impfen lassen gegen eine Krankheit, die zu 99,9% nicht tödlich ist, und das Risiko von Langzeitnebenwirkungen eingehen? Ich warte auf Proteinimpfstoffe, die vielleicht nie kommen. Warum nicht? Und warum möchte der Staat und die Medien alles dafür tun, um mir diese Entscheidung madig zu machen?

Sebastian Weis
Sharon & Michael Franke
Sharon & Michael Franke

Was alles muss eine Gesellschaft erleiden, für die Willkür einiger wenige die an einer angeblichen Pandemie sich bereichern wollen und tun? Unsere demokratischen Grundrechte sind Unanstastbar

Sharon & Michae...
Sharon Schütze
Sharon Schütze
Einen Teil der Gesellschaft auszuschließen, um diesen gefügig zu machen und dem politischen Ziel zu unterwerfen, verachtet unsere Grund- und Menschenrechte! 
Sharon Schütze
Sibylle Nalezinski
Sibylle Nalezinski
Wer geimpft ist sollte doch keine Angst mehr haben müssen, schwer zu erkranken. Oder stimmt da etwas nicht?
Sibylle Nalezin...
Siegfried Hille
Siegfried Hille

Ich bin im Osten groß geworden und habe noch gute Erinnerungen an die staatlichen Bedrängungsversuche gegenüber der Bevölkerung, doch endlich in die Partei einzutreten oder Pionier zu werden oder sich der FDJ anzuschließen oder sich 3 Jahre für die NVA zu verpflichten. Das war zum Teil auch sehr massiv und hat die Betroffenen oft sehr in die Enge getrieben. Dazu begleitend gab es stets Presseinformationen, die in bemerkenswert sturer Manier die Realität auszublenden schienen.

Jetzt haben wir 1,5 Jahre Pandemie. Die "offiziellen" Pressemeldungen beschränken sich auf das Lob des wissenschaftlichen Fortschrittes durch die Impfstoffe. Kritische Betrachtungen tauchen nicht auf oder werden mit Verschwörungstheorien oder politischem Extremismus in Zusammenhang gebracht.

Mit 2G treibt die Bundesregierung eine sehr unverhaltene Stigmatisierung und Ausgrenzung ungeimpfter Personen voran. In ihrer Präsenz und psychologischen Wirksamkeit steht sie damit der staatlichen Gängelung im real existierenden Sozialismus der DDR in nichts nach! Ich fürchte, den demokratischen Stresstest "Corona" hat unser politisches Konstrukt nicht bestanden!

Siegfried Hille
Siegfried Müller-Hildebrand
Siegfried Müller-Hildebrand
Sind diese Regierung, dieser Gesundheitsminister, sein RKI und sogar der Ethikrat so faktenresistent, weil sie es als Schande empfinden, ihre Meinung an den aktuellen Ergebnissen internationaler Studien auszurichten und damit zu ändern? 
Es ist inzwischen Allgemeinwissen, dass die Impfung Geimpfte (6 Monate?) schützen kann, diese aber weiterhin Überträger sind. Also müssten sich alle testen lassen - oder keine.
 
Siegfried Mülle...
Sigi Engelhardt
Sigi Engelhardt

3G samma scho !
Geschützt – dank gutem Immunsystem
Gesund – trotz 1 ½ Jahre Corona-Panik
Geprüft – vom Hausarzt: Ohne jegliche Krankheitssymptome

Sigi Engelhardt
Sigrid Bachler
Sigrid Bachler

2G geht gar nicht, da es den Grund- und Freiheitsrechten widerspricht!

Sigrid Bachler
Silke Drilling
Silke Drilling

Punkt 1 bis 10 des Nürnberger Kodex zur medizinischen Ethik nach dem Nationalsozialismus.

Silke Drilling
Silke F.
Silke F.

Meine Betroffenheit, dass unsere im Grundgesetzt verankerten Menschenrecht umgangen werde… es ist traurig damit täglich zu leben! Dass Politik und Medien durch einseitiges/verzerrtes  Berichten, Angst- und Panikmache agieren, respektvolle Diskussion wenig gefördert werden… beschämend. Tief einschneidende Rückschritte innerhalb eines demokratischen, sozialen Miteinanders. Die freiwillige Impfentscheidung und das Recht auf körperliche Unversehrtheit ist und muß ein Grundrecht bleiben.

Silke F.
Silke Schwalbe
Silke Schwalbe

Ich bin für körperliche Unversehrtheit und natürliche Immunität.
Wer sich Angst machen lässt, kann sich schützen.
Ich bin gesund. Und du?

Silke Schwalbe
Silke Tombers
Silke Tombers

Meine Argumente, warum G2 gar nicht geht:

  • Mein Körper - meine Entscheidung
  • Geimpfte sind auch ansteckend und können das Virus ebenfalls weitergeben
  • Man kann sich auch anders schützen als nur durch Impfung
  • Wenn Ungeimpfte so ‚gefährlich‘ für ihre Mitmenschen sind, warum werden die Rechte von Rauchern, die nachweislich andere gefährden, nicht beschnitten?
  • Mit einer Impfung kann man sich allenfalls selbst vor einem schweren Verlauf schützen, nicht aber vor einer Infizierung und niemals andere, da man ja ansteckend ist
  • Jeder ist für sich und seinen Schutz selbst verantwortlich. Es ist schlicht falsch, dass man unsolidarisch ist, wenn man nicht geimpft ist oder eine solidarische Pflicht für eine Impfung besteht. Man kann andere nicht schützen, wenn man sich impfen lässt
  • Es gibt keinen logischen, nachvollziehbaren Grund, warum Ungeimpfte ausgegrenzt werden sollen
Silke Tombers
Silke und Thomas Bayreuther
Silke und Thomas Bayreuther

Es kann nicht sein, dass man sich offensichtlich seine Rechte „zurückimpfen“ muss. Eine wohlüberlegte Entscheidung für einen notfallzugelassenen Impfstoff muss freiwillig bleiben und darf nicht zu einer Diskriminierung und Spaltung in der Gesellschaft führen. Wir sind entsetzt wie weit es schon gekommen ist.

Silke und Thoma...
Silke Zimmermann
Silke Zimmermann

Für mich, Silke Zimmermann, geht 2G gar nicht.
Der Impfstoff ist immer noch eine Notfallzulassung und zu wenig auf Langzeitfolgen untersucht.
Besonders für Heranwachsende sehe ich es sehr kritisch und die Zulassung geht auch gar nicht.
Ferner möchte ich selbst entscheiden,  was ich meinem Körper an Medikamenten gebe und wie ich mein Immunsystem stärke. 
Ich lasse mich nicht unter Druck setzen und finde es sehr schlimm, dass manchen nichts anderes übrig bleibt.
Jeder sollte über seinen Körper selbst entscheiden können ohne diesem Druck und der Manipulation ausgesetzt zu sein.
Ich bin entsetzt, was aus diesem Land geworden ist.

Silke Zimmerman...
Silvana
Silvana

Ich bin gesund und habe ein funktionierendes Immunsystem 

 

 

Silvana
Silvia
Silvia
2G ist eine staatliche Nötigung zu einer völlig überzogenen Maßnahme.
Die Impfstoffe sind nur not zugelassen und nicht genügend erforscht.
Die Hersteller entziehen sich der Haftung/Verantwortung aber kassieren kräftig ab.
Immer mehr Nebenwirkungen können nicht mehr vertuscht werden.
Hört endlich auf Menschen gegeneinander zu hetzen und auszugrenzen!
Silvia
Silvia & Irma Stumpf
Silvia & Irma Stumpf
Die individuelle Freiheit ist das höchste Gut der menschlichen Existenz
Silvia & Irma S...
Silvia Graf-Kollik
Silvia Graf-Kollik
Das Tragische ist, dass die Methodik des Impfens nicht hinterfragt wird. Es ist kein Weg, um Krankheiten zu verhindern.
Gesundheit darf kein politisches Thema sein und diese G-Regeln widersprechen allen 
Menschenrechten
Silvia Graf-Kol...
Silvia Höffgen
Silvia Höffgen

Mein Körper - meine Entscheidung!

Silvia Höffgen
Silvia Jägle-Meßmer und Joachim Meßmer
Silvia Jägle-Meßmer und Joachim Meßmer

Wir sind Silvia Jägle- Meßmer und Joachim Meßmer und entsäuern, versorgen unseren Körper seit Jahren und halten uns fit und gesund.

Was wir in unseren Körper hineingeben, bestimmen ausschließlich wir.

Das was unser Staat mit uns vorhat, ist definitiv nicht zu unserem Wohle bestimmt.

Silvia Jägle-Me...
Silvia R.
Silvia R.

2ggehtgarnicht, weil die Regelung völlig unlogisch ist und nichts weiter als Schikane und eine Nötigung zur Impfung!
2ggehtgarnicht, weil die Regelung Ungeimpfte ausgrenzt!

Silvia R.
Silvia Seebauer de Olarte
Silvia Seebauer de Olarte

Das Netz wird immer enger und nimmt mir die Luft zum Atmen, dies war mal ein relativ freies Land. Ich fühle mich nicht von Corona bedroht, ...

Silvia Seebauer...
Simona G.
Simona G.

2G #2gehtgarnicht...weil es absolut unmenschlich ist.

Simona G.
Simone Bucheli
Simone Bucheli

Ich möchte Verantwortung für mich selbst tragen, dafür brauche ich keinen Ausschluss aus der Gesellschaft und keinen "Schutz" vom Staat.

Simone Bucheli
Simone Günther
Simone Günther

Ich bin fassunglos, was hier in Deutschland wieder möglich ist!!!
Und ich habe dennoch die Hoffnung, dass die Verantwortlichen diese radikalen Positionen fallen lassen.

Simone Günther
Simone H.
Simone H.

Wer auch nur in Erwägung zieht, 2G einzuführen, erweist damit meines Erachtens vor allem oder sogar ausschließlich die moralische Unterentwickeltheit der gegenwärtigen Menschheit.
Wer Klaus Schwab liest, erkennt, dass wir menschheitlich zwar momentan Zugang erhalten zu immer mehr Technologie, für deren sinnvollem Einsatz unter moralisch-menschlicher Perspektive wir aber erwiesenermaßen heute noch gar nicht reif genug sind. 
Die einzige aktuelle Frage ist darum: Wie erreichen wir heute VOR dem Einsatz weiterer gegenwärtig bereits zugänglicher und künftiger Technologie statt dessen zuerst mal - GEMEINSCHAFTLICH, nicht ELITÄR - die entsprechend erforderliche moralische Ausreifung der Menschheit?

Simone H.
Simone Hermle
Simone Hermle

Mein Statement lautet: Grundrechte dürfen nicht an Bedingungen geknüpft sein. Jeder soll frei und ohne Druck entscheiden können, ob er sich impfen lassen möchte und welches Risiko er eingeht. 

Simone Hermle
Simone Kraus
Simone Kraus

2ggehtgarnicht weil es eine massive Grundrechtsverletzung ist und eine Spaltung der Gesellschaft herbeiführt.

Simone Kraus
Simone Stürz
Simone Stürz

Die Krönung des Ganzen ist die gezielte Werbung an "Kinder und Jugendliche" ... über die Köpfe der Eltern hinweg. Ich finde keine Worte dafür, wie beschämend und arm es ist, sich an Kindern zu "vergehen" ! Nichts anderes passiert hier gerade. 

 
Hätte ich jemals mit dem Gedanken gespielt, mich freiwillig impfen zu lassen ... jetzt definitiv vorbei ! 
Simone Stürz
Sina
Sina

Ich möchte, dass meine Kinder eine Zukunft haben, in der Meinungsfreiheit und das Recht auf Selbstbestimmung unantastbar sind; und halte die Ungleichbehandlung von Zweifach-Geimpften und bereits einmal Infizierten für nicht sachgerecht.

Sina
Sina Schniewind
Sina Schniewind
Weil ich meine Entscheidungen betreffend meines Körpers frei fällen möchte, ohne indirekten Impfzwang, sondern aus Überzeugung. Politik verspielt Vertrauen durch fehlende Transparenz, Widersprüchlichkeiten und nun Druck.
Sina Schniewind...
Sola
Sola

2G und 3G gehen gar nicht, weil es jedem Einzelnen das MENSCHENRECHT nimmt, für sich selbst und die eigene Gesundheit eine individuelle Entscheidung zu treffen ohne extreme Einschränkungen der eigenen Freiheit in jeglichen Lebensbereichen zu erfahren. Diese Maßnahmen sind zudem noch hochgradig rechtswidrig und absolut ungerechtfertigt. 

Sola
Solveig Reich
Solveig Reich

Wir wollen unseren Kindern das Treffen guter und freier Entscheidungen beibringen. Wie soll das gehen mit 1G 2G und 3G?

Solveig Reich
Sonja Armisen
Sonja Armisen

Wenn es um Abtreibung geht sollte jede Frau selbst über ihren Körper bestimmen können,
darum natürlich auch bei einer Impfung !

Sonja Armisen
Sonja Giebel
Sonja Giebel

Beängstigend, die Stigmatisierung einer Bevölkerungsgruppe, die sich auf ihre Grundrechte beruft. Beängstigend, die aggressive Meinungspropaganda von Politik und Presse (es geht um Milliardengeschäfte!) Beängstigend das Mitläufertum. Dynamiken, die einen in Deutschland hellhörig werden lassen sollten.

Sonja Giebel
Sonja Kern
Sonja Kern

2G geht gar nicht weil es unmenschlich ist 

Sonja Kern
Sonja M.
Sonja M.

In einem „demokratischen, freien“ Land werden die Grundrechte entzogen, GEHT GAR NICHT…..

Sonja M.
Sonja Wehner
Sonja Wehner

Unser Grundgesetz ist weder verhandel- noch erpressbar. Es gilt für jeden und zwar bedingungslos. 

Sonja Wehner
Sonja Wittkowski
Sonja Wittkowski

#2Ggehtgarnicht, weil wir gebraucht werden zum hinterfragen, zum kritischen Denken, zum diskutieren. Wir sind Steuerzahler, zahlen Sozialabgaben, konsumieren, sind Teil der aktiven Gesellschaft, wir gehören dazu - wir brauchen einander!

Sonja Wittkowsk...
Sophie
Sophie
Die Immunisierung mit den mRNA Impfstoffen schafft keine sterile Immunität, auf dieser Grundlage darf es nicht sein dass bestimmte Bevölkerungsgruppen ausgeschlossen werden.
 
Lasst unsere Kinder in Ruhe, denn sie sind weder Pandemietreiber noch selbst gefährdet einen drastischen Verlauf zu erleiden. Im Gegenzug erleiden unsere Kinder seit Beginn dieser Pandemie physisches und psychisches Leid. Das muss aufhören!
Sophie
Souie Esche
Souie Esche

2g geht gar nicht weil

Es rein gar nichts mit Humanismus zu tun hat und uns vom Menschsein abhalten soll. (Heilpraktikerin & Tierheilpraktikerin)

Souie Esche
Stefan
Stefan

Ich bin für Freiheit und Unabhängigkeit! Jeder Mensch hat das Recht zu entscheiden, was er in seinen Körper aufnimmt. 

Dr. Stefan Lanka hat die Virustheorie widerlegt.
Das, was "uns" erzählt wird, ist nicht die Wahrheit!
Informiere Dich! 
Stefan
Stefan Brandl
Stefan Brandl

Ich möchte mich vehement gegen die unverschämte unterstellung wehren, ich als geimpfter, sei im blick auf corona
solidarischer, klüger, verantwortungsbewusster, patriotischer oder sozialer als irgendein anderer meiner mitmenschen!
Menschen aufgrund ihres impfstatus zu diffamieren, sie allein zu sündeböcken zumachen und durch verbalen und finanziellen druck aus unserer gemeinschaft auszuschließen ist unsolidarisch!

Stefan Brandl
Stefan Buchgeister
Stefan Buchgeister

Die Evolution hat sich auch nicht auf 2G beschränkt! Ich bin für viele G´s wie Grundgesetz, Gesundheit, Glück, Gemeinschaft, Gesang, Gemüse, Garten, Großmut, Gewissen, Ganzheitlichkeit, Genuss, Gemütlichkeit, Gastfreundschaft, Gedankenfreiheit und vieles mehr…

Stefan Buchgeis...
Stefan F.
Stefan F.

GG geht gar nicht?

Geht sehr wohl: Art. 3 GG!

Stefan F.
Stefan Klatt
Stefan Klatt

Die alltägliche Teilhabe einzuschränken, kann ich bestimmt aushalten. Unerträglich ist mir inzwischen, wie unsere Regierenden versuchen, ihre einzig wahre Wahrheit kompromißlos in Stein zu meißeln.

Stefan Klatt
Stefan König
Stefan König

Ich distanziere mich ausdrücklich von den sogenannten Querdenkern etc., welche genauso viel Angst vor der Impfung haben wie der andere Teil der Bevölkerung vor der Krankheit.

Dem Aufruf #2Ggehtgarnicht möchte ich mich anschließen, denn er ist im Gegensatz zu vielen anderen freilassend und nicht bevormundend.

JEDER muss die Entscheidung selbst treffen dürfen, ungezwungen durch Gesetze und Verordnungen über gesellschaftliche Teilhabe. Das gilt übrigens auch für die längst eingeführte Impfpflicht für Kinder gegen MMR!
Bezüglich COVID 19 ist die 3G Regel für mich ein guter gesellschaftlicher Kompromiss, so lange die Tests kostenlos sind.

Stefan König
Stefan Rall
Stefan Rall

Grundrechte sind grundlegend!

Stefan Rall
Stefan Schaedler
Stefan Schaedler

Angesichts der „Bedrohungslage“ das SARS-COV 19 Virus gibt es keine und kann es keine Rechtfertigung für die staatlichen Restriktionen in D geben. Wir sind einer Situation ausgesetzt, als ob dies die schlimmste Seuche seit Menschengedenken wäre. Medizinische Maßnahmen sind in die Hände der Medizin zu legen. Hier ist weniger Staat mehr! 

Stefan Schaedle...
Stefan Scheffer
Stefan Scheffer
Impfung ist wirksam und sicher?
Wirsamkeit sinkt dramatisch ehem. 95% --> 60 % (siehe Israel, Impfdurchbrüche, ...).
Sicherheit - addiere die schon jetzt aufgetretenen Nebenwirkungen mit den Langzeitfolgen (Autoimmunerkrankungen, Allergien,...) mal in drei Jahren (Bsp. Schweinegrippe). Zudem würde ich bei plötzlich auftretenden Sterbefällen zumindest einen Zusammenhäng zur Impfung prüfen lassen.
Recherchiert mal neben dem Mainstream und prüft dann die Quellen (z.B. Impfkritik.de, Sucharit Bhakdi, etc.).
Vielleicht öffnet sich dann ein anderes Bild, wenn nicht seit ihr doch geschützt durch eure Impfung.
Wenn ihr daran glaubt, lasst die anderen mit deren persönlicher Entscheidung in Ruhe. 
 
Auf das der tiefe Graben über die Zeit versandet.
Stefan Scheffer
Stefan und Brigitte Schiele
Stefan und Brigitte Schiele

Wir sind für das wichtigste G = GESUND  und Grund- und Menschenrechte für alle sofort !

Stefan und Brig...
Stefanie Blimmel
Stefanie Blimmel
2ggehtgarnicht, weil ich selbst entscheiden will, gegen was und mit welchen Impfstoffen ich mich impfen lassen will.
2ggehtgarnicht, weil ich meinen Job liebe, aber bald wohl nicht mehr in gewohnter Art und Weise arbeiten kann oder darf, da ich meinem Arbeitgeber Auskunft über meinen Impfstatus geben muss. 
2ggehtgarnicht, weil ich die Notwendigkeit einer Impfung gegen COVID 19 nicht erkennen kann, trotz der von der Politik und allen Medien geschürten Panik und dem ständig wiedergekäutem Satz: "Lassen sie sich impfen!"
2ggehtgarnicht, weil ich es krank und abartig finde, Menschen in drei Klassen einzuteilen und auch demnach zu behandeln. 
2ggehtgarnicht, weil mir unsere Grund- und Menschenrechte heilig sind.
Stefanie Blimme...
Stefanie K.
Stefanie K.

2G=1G gibt kein Gesetz wieder, nicht mal das Infektionsschutzgesetz. Somit wird diese Regel unter politischen Rahmenbedingungen delegiert und über das sogenannte Hausrecht umgesetzt. Ein durchdachter Schachzug von den Verantwortlichen, denn: „Wenn zwei sich streiten, zieht der Dritte den Nutzen.“ Wer schlussendlich auf Schachmatt steht, dass wird die Geschichte von morgen zeigen.

Stefanie K.
Stefanie K.
Stefanie K.

2G geht gar nicht, weil es absolut keinen medizinischen oder sonstigen Grund dafür gibt!

Es ist unfassbar, wie schnell und vor allem völlig sinnlos innerhalb einer Demokratie,für selbstverständlich geglaubte Rechte und Freiheiten genommen werden können. 
Stefanie K.
Stefanie L.
Stefanie L.
SELBSTVERANTWORTUNG ist Freiheit.
In einer Welt in der die Natur kaputt gemacht, die Tiere gequält, und Menschen ausgebeutet werden, vertraue ich nicht blind auf die Anweisungen anderer.
Die Trennung von allem hat uns bis jetzt nur schlechtes eingebracht, wir sind alle eins und sollten das wieder erinnern.
Stefanie L.
Stefanie Maurer
Stefanie Maurer

Weil es Familien, Freundschaften und unser friedliches Miteinander zerstört. Jeder, der solche Maßnahmen verhängt und nicht weiß, was er damit anrichtet, hat mein Vertrauen in seine Führungsqualität vollkommen verwirkt. Es erschüttert mich zutiefst, dass ausgerechnet in Deutschland 
so etwas möglich ist. Haben denn alle den Geschichtsunterricht verschlafen? Dann können wir dieses Fach ja aus dem Schulunterricht streichen. 
Ach so, diesmal ist es ja was anderes. Jetzt haben wir natürlich gute Gründe Familienmitglieder, Freunde, Kollegen, Nachbarn und Bekannte zu beschimpfen und auszugrenzen. Wen grenzen wir als nächstes aus? Den Raucher? Den übergewichtigen Diabetiker? Den Sportmuffel? Den Raser? Den Plastikmüllverursacher? Den Fleischesser? Alles potentielle Kostenverursacher und manche davon gefährden sogar die Sicherheit und die Gesundheit ihrer Mitmenschen. Wer 2G zu Ende denkt, weiß, dass das schneller wahr wird, als uns lieb ist. Willkommen in der schönen neuen Welt!

Stefanie Maurer
Stefanie Miller
Stefanie Miller

Jeder muss selbst entscheiden dürfen. 
Wenn man jeden Tag Impfschäden, anerkannt oder nicht behandelt, dann kann man sich nicht für eine Impfung entscheiden. 
Aber das Schlimmste ist Schwangerschaft und Kinder. 
Niemand weiß die Spätschäden dieser Impfungen, trotzdem impft man auf gut Glück. 
Am Ende geht es doch nur ums Geld, nicht um uns Menschen! 
Geht gar nicht!!!!! 

Stefanie Miller
Stefanie T.
Stefanie T.

Wollen wir wirklich eine weitere Spaltung der Gesellschaft? Sollten wir nicht eher die beiden Teile wieder zusammenbringen?

Stefanie T.
Steffan Kattendick
Steffan Kattendick

Die 2G-Regel hat weder eine medizinisch-wissenschaftliche Grundlage noch eine juristische Legitimation, sie ist die „verkappte“ Impflicht und das abscheulichste ist, sie klassifiziert schlussendlich Menschen!

Steffan Kattend...
Steffi Krüger-Peter
Steffi Krüger-Peter

...weil jede(r) frei ! entscheiden sollte , ob sie/er sich impfen lassen möchte oder nicht, und das auch vor nix und niemandem begründen muss.

Steffi Krüger-P...
Stephanie
Stephanie
2G geht gar nicht,
denn es bedeutet Trennung – “apart”(heit) und Einfalt.
Ich will in einer Gesellschaft leben, in der (Meinungs-)Vielfalt geschätzt und genossen wird,
wie ein leckerer bunter Salat.
Stephanie
Stephanie
Stephanie
2G geht gar nicht,
denn es bedeutet Trennung – “apart”(heit) und Einfalt.
Ich will in einer Gesellschaft leben, in der (Meinungs-)Vielfalt geschätzt und genossen wird,
wie ein leckerer bunter Salat.
Stephanie
Stephanie Hermannstädter
Stephanie Hermannstädter

Wenn Geimpfte unbemerkt infektiös sein können, warum sollen gesunde getestete Menschen nicht mindestens die gleichen Rechte haben? Es macht mir Angst, dass die politischen Vorgaben nicht mehr evidenzbasiert sind.

Stephanie Herma...
Stephanie Rosen-Strauch
Stephanie Rosen-Strauch
Hallo,

2 g geht garnicht, weil 3 g schon absurd  und Menschenverachtend ist!
Stephanie Rosen...
Stephanie Ulrich
Stephanie Ulrich

Meine Familie soll sich frei entscheiden dürfen wie sie mit dem Thema umgeht. So wie es im Grundgesetz vorgesehen ist!

Stephanie Ulric...
Susann H.
Susann H.

Die Bundesregierung hat seit der Einführung der Impfstoffe im Dezember 2020 eine freie Impfpflicht im Chor und gebetsmühlenartig zugesichert,augenscheinlich vorallem,weil nichtmal die Impfstoffstoffhersteller für die Sicherheit ihrer Vaccine eine Garantie übernehmen wollen.
Vor diesem Hintergrund und angesichts andauernder Berichte Geimpfter von schweren Nebenwirkungen bei sich und anderen ist es einfach empörend,jetzt über die Angst vor sozialer Ausgrenzung bei gleichzeitig selbst zu finanzierenden,hochpreisigen (PCR-Test ab Oktober ca 37 Euro lt Jens Spahn) Tests eine Impfpflicht durch die Hintertür einzuführen.
Die nun hinzu gekommene Meldepflicht an den Arbeitgeber weist keinerlei Sicherheit oder Klarheit für die Betroffenen auf-keine Auskunft über zugesicherten Kündigungsschutz oder die Zahlung von Arbeitslosengeld.Vorallem für das unterste Einkommensegment und Transferleistungsempfänger kommt diese Regelung nicht nur einer Impfpflicht sondern geradezu einer staatlichen Sanktion gleich.Diktatorisch und absolut beängstigend!

Susann H.
Susanne Bichel
Susanne Bichel

2G/ Verweise vom Arbeitsplatz sind nicht mal mehr indirekte Impfpflicht, das ist Nötigung, Herr Spahn. (Ich selbst einmal geimpft mit massiver Impfreaktion).

Susanne Bichel
Susanne Ernst
Susanne Ernst

Kann ich mir künftig meine Gesundheit finanziell leisten, wird es "Kommunen für Ungeimpfte" geben, um ungeimpft ein soziales Leben führen zu können? Die 2G-Regelungen erpressen mich. Frei entscheiden, geht anders.

Susanne Ernst
Susanne Hermani
Susanne Hermani

2 G ist das Gegenteil von "Wir halten zusammen" und "Alles wird gut".
Zusammenhalt erreichen wir durch Respekt und Akzeptanz des Individuums, nicht durch Druck und Spaltung.

Susanne Hermani
Susanne L.
Susanne L.

2G bedeutet Diskriminierung für Menschen, die sich aus gesundheitlichen und/oder persönlichen Gründen nicht impfen lassen wollen.“

Susanne L.
Susanne Lindner
Susanne Lindner

Die Impfung hat nur eine bedingte Zulassung, es ist ein Experiment an der gesamten Menschheit und hat extreme Nebenwirkungen, die größtenteils vertuscht werden. Außerdem sollte jeder Mensch das Recht haben, selbst über seinen Körper bestimmen zu können. Das Virus ist nicht gefährlicher, als eine Grippe und ein Geimpfter kann das Virus genauso weitergeben wie ein Ungeimpfter.

Susanne Lindner
Susanne Link
Susanne Link

Es geht gar nicht, dass die Jüngeren, die gemeinschaftlich den Schutz der Älteren getragen haben, schon wieder den Preis für eine Sicherheit zahlen sollen, die spätestens jetzt, da Risikogruppen geimpft sind, höchst fragwürdig ist. Für die Jüngeren ist längst nicht klar, ob der Nutzen dieser Impfung jemals die gesundheitlichen Gefahren durch die Impfung überwiegt. Es darf keine Impfpflicht geben, auch keine indirekte. Für niemanden. Grundrechte gelten für alle. Ich mache mir Sorgen um die Demokratie. 

Susanne Link
Susanne Merzenich
Susanne Merzenich

2G kommt einer Impfpflicht gleich und diskriminiert Menschen.

Susanne Merzeni...
Susanne Mickler
Susanne Mickler

Was soll das? Ich entscheide mich gegen die Impfung und falls ich erkranken sollte, vertraue ich auf die Homöopathie. Mein Körper gehört mir und ich bin mündig!

Susanne Mickler
Susanne O.
Susanne O.

Die Diskriminierung von Ungeimpften durch die Regierung ist zutiefst menschenverachtend, gaukelt eine Sicherheit vor, die es nicht gibt. Das treibt schon jetzt katastrophale Auswüchse, dass Ungeimpfte beschimpft und bespuckt werden und als verantwortungslos und egoistisch bezeichnet werden. Es wird behauptet, die Ungeimpften seien eine Gefahr für die Geimpften. Tatsächlich ist es aber umgekehrt. Die Geimpften fühlen sich sicher und halten sich an keine Regeln. Die Zahlen in Gibraltar - 100%ige Impfquote und eine Inzidenz von 600, sowie Israel, mit weltweit einer der höchsten Impfquoten und einer Inzidenz von über 300, zeigen ganz deutlich, die Impfung schützt nur die Firma, die sie produziert, nicht aber die Menschen. Die bereits bekannten Nebenwirkungen sind schlimm, oftmals tödlich, was noch alles auf uns zukommt, durch diese "Vergiftung " , ist gar nicht abzusehen. 2G ist reine Schikane, ein Verbrechen, entbehrt jeglicher Grundlage. Geimpfte als "immun" zu bezeichnen ist schon ein gravierender Fehler. Sie werden genauso oft, wenn nicht gar öfter krank (s. Israel, 70% ), als Ungeimpfte.

Susanne O.
Susanne R.
Susanne R.

Ich begründe gerne, warum 2G (und 3G) für mich gar nicht geht.
 
1. Möglichkeit:
Jede Regel, die Geimpfte von der Testpflicht ausnimmt, führt zu höheren Inzidenzen, da Geimpfte sowohl sich selber als auch andere anstecken können. Ich bin für die Regel 1G = Getestet.
 
2. Möglichkeit:
Die Inzidenzen steigen, weil sich Geimpfte nicht testen lassen müssen, obwohl sie sowohl selber angesteckt werden können als auch andere anstecken können. Wenn überhaupt dann bitte die Regel 1G = Getestet.“ich begründe gerne, warum 2G (und 3G) für mich gar nicht geht.

Susanne R.
Susanne Schlösser
Susanne Schlösser

Die 3G- und 2G-Regeln lehne ich als Impfpflicht durch die Hintertür ab, dafür verlange ich aber die 1G-Regel = das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit und darauf gesund zu sein!

Gerne können Sie meinen Namen nennen.

Vielen Dank für diese Aktion und mit freundlichen Grüße

Susanne Schlösser

Susanne Schlöss...
Susanne Unger
Susanne Unger

... weil es mich erschüttert, wie massiv Menschen unter Druck gesetzt werden, sich impfen zu lassen. Niemand weiß, wie diese Impfung in 10 oder 20 Jahren auf unser Immunsystem wirkt. Impfungen müssen eine individuelle Entscheidung bleiben.

Susanne Unger
Susanne Winter
Susanne Winter
Dieser Impfdruck spaltet unsere Gesellschaft und wir Ungeimpften werden als unsolidarisch und egoistisch abgestempelt, obwohl wir uns einfach nur um die Gesundheit der Menschen und vor allem um unsere Kinder sorgen. Was ist nur mit den Menschen passiert?
Susanne Winter
Sven Königsmann
Sven Königsmann

Hallo,

                 

2G geht gar nicht weil:

                 

Unterstützt du 2G, nimmst Du anderen und daher auch dir selbst die Freiheit. Denn:

Deine Freiheit ist auch immer nur die von dir, anderen gegenüber geäußerte-

und gelebte Freiheit.

Sven Königsmann
Svetoslav Costoff
Svetoslav Costoff

"Die 2-G-Regel ist ein Impfzwang und verstößt gegen die menschliche Grundrechte!"

Svetoslav Costo...
Swen Osterkamp
Swen Osterkamp

der Hermannslauf ist der größte Volkslauf in Ostwestfalen, ein Kultlauf, der bisher immer Menschen verbunden hat. 2G spaltet - aus Protest gibts meine letzte Medaille zurück, mit Erklärung!

Swen Osterkamp
Sylvia Kreye
Sylvia Kreye

2 G geht gar nicht, da diese Regelung aus wissenschaftlicher Sicht nicht evidenz-basiert ist, eine Diskriminierung ungeimpfter Personen darstellt und somit gegen die Grundrechte bzw. die Verfassung verstößt.

Sylvia Kreye
Sylvia Pflug
Sylvia Pflug

Es ist gefälligst zu respektieren wenn jemand sich nicht mit einem nur
Notfallzugelassenen Impfstoff der gar kein Impfstoff ist impfen zu
lassen. Wo ist denn in diesem Fall die Kontrollgruppe?

Sylvia Pflug
Sylvia Pflug
Sylvia Pflug

Es ist gefälligst zu respektieren wenn jemand sich nicht mit einem nur Notfallzugelassenen Impfstoff der gar kein Impfstoff ist impfen zu lassen. Wo ist denn in diesem Fall die Kontrollgruppe?

Sylvia Pflug
 
 
Powered by Phoca Gallery

Instagram-Beiträge