Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner der Petition gegen die Impfpflicht,

wie Sie sicher schon gelesen haben, hat Minister Spahn inzwischen seinen Gesetzentwurf zur Impfplicht präsentiert. Was wir schon befürchtet haben, ist eingetreten: Damit droht ein Dammbruch in unserer Zivilgesellschaft. Ohne Not soll hier Zwang ausgeübt werden, unter Missachtung des persönlichsten und individuellsten Rechts, das wir als Menschen besitzen, dem Recht auf körperliche Unversehrtheit.

Die Unterzeichner fordern die Bundesregierung und die Mitglieder des Deutschen Bundestages auf, jede Gesetzesinitiative zur Einführung einer Impfpflicht gegen Masern zu unterlassen und das Recht auf freie und individuelle Impfentscheidung anzuerkennen. 

PETITION! Jetzt unterschreiben!

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer !

Vielen Dank für die vielen Unterschriften und Kommentare zur unserer Petition gegen eine Impfpflicht in Deutschland. 

Quellenangaben und Referenzen

 

Interview mit dem Vorsitzenden der STIKO, Prof. Thomas Mertens, u.a. zum Thema Impfpflicht:

Mertens: Eine Impfpflicht wäre in Deutschland eher kontraproduktiv. Dadurch würden hartnäckige Impfgegner nur zu Märtyrern aufgewertet. Auch eine indirekte Impfpflicht wie in den USA – ohne Impfschutz werden Kinder nicht in eine Schule oder einen öffentlichen Kindergarten aufgenommen – wäre in Deutschland kaum durchsetzbar. Die problematischsten Impflücken etwa bei Masern gibt es bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen, da würde eine Impfpflicht für Kinder gar nicht helfen